Mieten für einen bestimmten Zeitraum ausweisen

Sie sind hier:

Öffnen Sie in CP-Faktura das Rechnungsausgangsbuch über > Auswerten > Rechnungsausgänge
Setzen Sie den Haken bei „mit Erlösspalte“:

 

Unter Beachtung des eingestellten Datumsfilters/Datumsauswahl erhalten Sie im Ausdruck eine extra Spalte der Mieten:

Die Information der Miete kommt aus dem Aufmaß. Haben Sie kein Aufmaß angelegt / geführt, steht Ihnen diese Information nicht zur Verfügung.

 

 

Hinweis: Die Summe der dargestellten Mieten kann von der an den Kunden tatsächlich in Rechnung gestellten Mieten abweichen! Wenn Sie in den Faktura Stammdaten die Vorhalteverlängerung mit 4 Wochen angegeben haben, im Aufmaß aber eine GVH größer 4 Wochen eingeben, berechnet CP-Pro Gerüstbau-Office automatisch einen Anteil aus dem EP in den Mietpreis. Siehe auch: Im Lohnanteil inkludierte Mietdauer
War dieser Artikel hilfreich?
Nein 0
Vorherige: Miete (und Lohnleistung) in der Rechnung getrennt ausweisen
Nächste: “Im Lohnanteil inkludierte Mietdauer” Bedeutung
Haben Sie Fragen? Durchsuchen Sie unsere Wissensdatenbank.