Das Gegenkonto ändert sich im Rechnungseingang automatisch

Sie sind hier:

Im Rechnungseingang ändert sich das Gegenkonto, sobald mehr als zwei Positionen erfasst werden.

Das Gegenkonto der Lieferantennummer ändert sich dann automatisch auf die Nummer des Aufwandverrechnungskontos:

Das Umspringen auf dieses Konto ist gewollt und erforderlich. Eingangsrechnungen mit mehreren Buchungen werden als unterschiedliche Belege betrachtet und somit über ein Hilfskonto gebucht. Diese Hilfskonto wird automatisch ausgeglichen.

Es muss nicht geändert werden.

Hinweis: Falls die Daten per Datenübertragung an den Steuerberater übermittelt werden, muss im Nachfolgesystem (z. B. DATEV) dieses Konto existieren.
War dieser Artikel hilfreich?
Nein 0
Vorherige: Kostenträgernummern für Baustellen ändern oder einstellen
Nächste: Aufwandsverrechnungskonto einstellen
Haben Sie Fragen? Durchsuchen Sie unsere Wissensdatenbank.