Miete (und Lohnleistung) in der Rechnung getrennt ausweisen

Sie sind hier:

Wenn Sie Rechnungen z.B. an Privathaushalte schreiben, ist es empfehlenswert den Gesamtbetrag nach Miet- und Lohnleistung zu unterscheiden.

Es gibt im Gerüstbau-Office keine Einstellung für die automatische Ausweisung der Miet- und Lohnleistung (z.B. ähnlich dem Skonto).

Wenn Sie folgenden Textbaustein für Schlusstexte unter “Stammdaten” -> “Textbausteine” -> “Rechnung” einrichten, können Sie Ihrem Kunden mitteilen, welcher Teil des Rechnungsbetrags auf die Miete und welcher auf Lohnleistungen fällt.

Kurztext

Dienstleist.ant

Langtext

In der Mehrleistung sind <<LTRIM(TRANSFORM(miete, '9,999,999.99'))>> € Miete und <<LTRIM(TRANSFORM(nettoa-miete, '9,999,999.99'))>> € Lohnleistung enthalten.

Wählen Sie diesen Textbaustein in der Rechnung (unter “Texte/Zahlungsbedingungen”) aus, so wird der Text im Ausdruck mit den Rechnungsdaten gefüllt.

Ein beispielhafter Text im Ausdruck wäre:

In der Mehrleistung sind 15,11€ Miete und 500,00€ Lohnleistung enthalten.
War dieser Artikel hilfreich?
Nein 0
Vorherige: Seitenumbruch einfügen
Nächste: Mieten für einen bestimmten Zeitraum ausweisen
Haben Sie Fragen? Durchsuchen Sie unsere Wissensdatenbank.